Übersicht Fahrradschlösser

Radsport
30.03.2011
Fahrradschlösser Fahrradschloss
1219
Gute Fahrradschlösser wirken auf Diebe abschreckend. Doch auch, wenn kein Amateur am Werke ist, der sich leicht abschrecken lässt, muss das Fahrradschloss noch standhalten. Dabei muss das Fahrradschloss auch Aufbruchwerkzeugen wie Sägen standhalten. Günstige Fahrradschlösser sind meist auch nicht sonderlich sicher. Fahrraddiebe mit Erfahrung und dem richtigen Werkzeug brechen derlei Fahrradschlösser sehr schnell auf. Vor allem Spiralkabel sind in der Hinsicht nutzlose Fahrradschlösser. Hier von einem Fahrradschloss zu sprechen, kommt nahezu einer Verhöhnung gleich. Ein Spiralkabelschloss taugt nur dazu, Fahrräder zu sichern, deren Verlust nicht weh tut. Sicherer sind Panzerkabel und Bügelschlösser. Diese Fahrradschlösser sind insofern sicherer als ein Spiralkabelschloss, als es schon mehr als einer einfachen Zange bedarf, die Schlösser zu durchtrennen. Mit dem richtigen Werkzeug halten aber auch bei den Panzerkabelschlössern und Bügelschlössern billige Fahrradschlösser nur kurz stand. Wer kein allzu teures Fahrrad nur kurz allein lässt, dem mag ein solches Fahrradschloss durchaus genügen. Es gibt aber auch sicherere Fahrradschlösser. Diese sehr sicheren Fahrradschlösser kosten allerdings auch einiges mehr, und so muss jeder für sich entscheiden, welches Fahrradschloss er benötigt. Um da nicht völlig im Dunkeln zu stochern, beschreibt das Infoportal Fahrradschlosstypen, den Aufbau von Fahrradschlössern und den für das Fahrradschloss so wichtigen Schließzylindern. Mit der Übersicht zu Fahrradschlössern soll es möglich werden, das individuell optimale Fahrradschloss zu finden.
Link defekt?
AGB-Verstoss