Die Campingtoilette

02.12.2012
Campingtoilette mobile toilette
1124
Es geht dabei natürlich alles um den Komfort und Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen, sonst würde man sich keine mobile Campingtoilette zulegen, sondern einfach in den Wald oder in die Wüste gehen. Aus diesem Grund haben wir uns dem Thema verpflichtet. Denn was Kinder und Frauen am meisten auf einem Urlaub in der Natur beklagen ist die mangelnde Hygiene und der mangelnde Komfort (Fachzeitschrift ?Camping, Cars and Cravans, Mai 2007, Seite 37, Thema:? Camping als Familienurlaub - die Haupthindernisse?). Die Website http://www.die-campingtoilette.de ist eine Informationsseite, die unter anderem die beiden Weltmarktführer für mobile Toiletten im Outdoor-Bereich, vergleicht. Sie informiert euch über alle relevanten Eigenschaften und Fakten, die ihr benötigt um euch eine solche mobile Toilette zu kaufen oder sie empfehlen zu können. In dem Testbericht vergleichen wir die Camping Toilette Enders Deluxe und Porta Potti von Thetford aus den USA. Diese beiden Marktführer besitzen einen Marktanteil von über 75% gegenüber ihrer Konkurrenz. Die wichtigsten Eigenschaften für mobile Campingtoiletten sind neben dem Fasssungsvolumen für das Ab- und Frischwassertank, natürlich die Maße (besonders wichtig für den Outdoor Bereich) und die Zusatzfunktionen, wie das Ablesen des Füllstandes. Doch das allerwichtigste, sind die Reinigungseigenschaften und das belastbare Gewicht. Der deutsche Hersteller für Campingtoiletten, die Firma Enders aus Nordrhein-Westpfahlen, gibt diese Werte immer an. Wohingegen es bei den Freunden auf der anderen Seite des Atlantiks, nicht angegeben wird. Dennoch möchte ich an dieser Stelle darauf Hinweisen und empfehlen, die Toilette nicht mit einem höheren Gewicht von 120 Kilo zu belasten, das kann sehr leicht sehr ärgerlich enden. Diese Toiletten lassen sich nicht nur beim campen benutzen, sondern auch als mobile Lösung in Boote implementieren.
Link defekt?
AGB-Verstoss