Rechtsschutzversicherung

16.08.2011
Rechtsschutzversicherung
1260
Wenn man vor Gericht zieht, kann das ganz schön teuer werden. Denn es gibt immer die so genannten gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten, die dabei entstehen können. Die gerichtlichen Kosten richten sich nach dem Streitwert und der Aufwendigkeit des Verfahrens, außergerichtliche Kosten sind die Anwaltsgehälter, eigene Auslagen und die Kosten für die eventuell nötigen Sachgutachten. Ohne eine gute Rechtsschutzversicherung bleibt man darauf schnell sitzen, weshalb es sich lohnt, sich auf der Themenseite rechtsschutzversicherungsinfo einmal einen Überblick zu verschaffen.
Link defekt?
AGB-Verstoss